Die 4 Dinge die du vermeiden solltest, wenn du deine Ziele und Vorsätze erreichen willst!

Kennst du das? Du blätterst in einer Zeitschrift oder bist auf den Social Media Kanälen unterwegs und siehst all die durchtrainierten Menschen, mit ihrem supergesunden Essen, ihren täglichen Workouts, die um 5 Uhr aufstehen um 4 Stunden Sport zu treiben und super fit und gesund sind? Ja? Und was passiert dann? Dann schweift der Blick auf dich selbst.


Marco Röhl, Coach aus Kempten
Marco Röhl - Wie du deine Ziele und Vorsätze erreichst

Dir wird bewusst, dass du davon weit entfernt bist. Du stehst vor dem Spiegel und sagst laut: Jetzt reicht´s! Ich werde auch einer dieser Menschen! Ab heute wird alles anders. Du setzt dir sofort neue Vorsätze, setzt dir ein Ziel und schon geht’s los.


Tag 1 läuft. Tag 2 auch. Tag 3 naja. Tag 4 …. Was ist passiert? Du sitzt wieder da, blätterst in deiner Zeitschrift, siehst genau die Menschen, in denen du ein Vorbild gesehen hast …. Und sagst trotzig zu dir selbst: Mir doch egal! Ich bleib so wie ich bin!


Jetzt kommt der Hammer: Laut einer Studie die ich auf statista.com gefunden habe, halten nur 20% der Menschen ihre guten Vorsätze durch. Bei den wirklich großen und bedeutenden Veränderungen, ist es sogar nur ein Bruchteil davon.


Und keine Sorge, ich war nicht einer dieser Menschen, die durchgehalten und ihre Vorsätze verwirklicht haben!


Glaub mir, mir ging es jahrelang wie den 80%, die es nicht geschafft haben. Ich wollte mehr Sport treiben, gesünder essen und wirklich durchstarten.


Nie habe ich durchgehalten und ich hatte es endgültig satt. Ich wollte nicht mehr starten, nur um wieder enttäuscht aufgeben zu müssen.


Heute bin ich unglaublich dankbar, dass ich den perfekten Schlüssel gefunden habe.


Der Schlüssel heißt Balance!


Balance aus LEICHTIGKEIT & KLARHEIT. Und das Beste daran ist, dass dieser Schlüssel in jedes Schlüsselloch passt!


Wie ich dazu kam diesen Schlüssel zu entdecken?


Ich hatte es mir jahrelang selbst immer wieder schwer gemacht und wusste gar nicht wohin ich wirklich wollte. Ohne LEICHTIGKEIT fehlte mir die Freude. Die Freude am Ausprobieren, am Tun und Machen. Die Freude, die so wichtig ist, um langfristig dranzubleiben. Und ohne KLARHEIT fehlte mir die Richtung und somit die alles ausschlaggebende Motivation, die Dinge langfristig aufrechtzuerhalten und mein evtl. sogar neu gelerntes Wissen anzuwenden. So sprang ich hin und her. Ohne Erfolg. Es wurde immer schwerer für mich und letztendlich gab ich wieder einmal enttäuscht auf.


Das spannende daran ist, dass viele meiner Coaching Kunden mir das gleiche berichten. Sie machen sich das Leben selbst schwer und haben oft Dinge oder Glaubenssätze übernommen, ohne diese für sich selbst zu überprüfen und an ihren Lebensstil und Status quo anzupassen.


In diesem Artikel gehe ich auf 4 wichtige Punkte ein, die du unbedingt vermeiden solltest, wenn du auch keine Lust mehr darauf hast, ständig mit deinen Zielen und Vorsätzen zu scheitern. Dabei ist es egal um welchen Bereich deines Lebens es bei dir geht.


Diese Punkte sind universell anwendbar.



Die größten Leichtigkeitskiller waren diese 2 Punkte:



1. Falsche Vorstellungen


Du musst nicht am ersten Tag die Welt retten, Muskelmasse wie Arnold Schwarzenegger aufbauen oder den Mount Everest erklimmen.

Gerade am Anfang, wenn du dich auf zu neuen Gewohnheiten und Zielen machst, ist die Bewegung dein wichtigster Erfolg. Du tust also etwas, was in die richtige Richtung geht. Wenn du z.B. damit beginnst, mehr Sport zu treiben, wirst du nicht mit der ersten Sportstunde deine Kondition extrem verbessern und dich zu einem Marathon anmelden können.


Nein. Dein Fortschritt ist es, dass du überhaupt damit angefangen hast eine Veränderung einzuläuten. Fortschritt hat eine Zeitkomponente. Mit der Zeit und regelmäßiger Routine wirst du Fortschritte erkennen können. Statt 1 km, sind es jetzt 2 km. Aus 2 km werden 4 km und irgendwann sind es 10 km, die du ohne Puls von 250 locker joggen kannst.


Um Frust zu vermeiden, kannst du also deine Bewegung in die richtige Richtung, als deinen persönlichen Fortschritt sehen. Sei stolz auf dich! Das wird dir helfen dranzubleiben.



2. Original oder Kopie


Ein zweiter Punkt, der es dir schwer machen wird, langfristig dranzubleiben ist es, Dinge, Tipps und Tricks nur zu kopieren, anstatt diese selbst für dich auszuprobieren und zu testen.


Kennst du das, wenn du in einem Gespräch mit anderen hörst, wie toll alles läuft, wie viel Sport sie treiben, wie gesund sie essen und leben. Du kannst dich für sie freuen, aber fang nicht an, alles zu übernehmen und für wahr zu halten. Es ist ihr Leben und du lebst deins.


Du musst nicht um 5 Uhr aufstehen, nur weil es ein erfolgreicher Mensch in SEINER persönlichen Morgenroutine so schreibt. Du musst nicht morgens schon Sport machen, wenn es dir abends leichter fällt. Denn das haben diese Menschen für sich selbst als Wahrheit definiert, was nicht bedeutet, dass es deiner eigenen entsprechen muss.


Beginne, deine eigene Wahrheit für dich zu entdecken. Glaub an dich und deine Intuition. Fang selbst an, dich Stück für Stück zu verbessern, definiere dein Tempo und gehe deinen Weg. Du bist ein Original und keine Kopie.


Mit der notwendigen LEICHTIGKEIT, kommt die KLARHEIT. Wenn du dich gut fühlst, realisierst du, dass du ein Original bist. Gerade am Anfang ist die Bewegung wichtiger als der Fortschritt es ist.



Du kannst damit beginnen, KLARHEIT zu schaffen und zwar ohne diese 2 weiteren Fehler zu begehen:



1. Kein schriftlich fixiertes Ziel


Viele meiner Kunden hatten ihre Ziele nur im Kopf. Sie waren nur in Gedanken anstatt auf Papier geschrieben und verfestigt.


Und was ist das Problem dabei? Du kannst deine Gedanken jederzeit anpassen und dich sozusagen selbst „betrügen“. Unser Verstand ist ein Meister, wenn es darum geht, Ausreden zu finden. Papier hingegen ist geduldig. Wenn du deine Vorsätze und Ziele aufschreibst, ist das ein Akt der Entscheidung. Trau dich also eine wirkliche Entscheidung zu treffen. Für dich und deine Ziele.



2. Fehlende Definition von Erfolg


Ein weiteres sehr häufiges Problem ist die Sache mit dem Erfolg. Erfolg heißt für den einen, ein DAX Unternehmen zu leiten, für den anderen, eine kleine Boutique zu führen und für die anderen wiederum eine Familie zu gründen. Alle können in ihrem Bereich erfolgreich sein und ihre Erfüllung darin finden.


Wenn du nicht weißt, was Erfolg für dich bedeutet, hast du keinen Maßstab. Dann verwendest du den Maßstab anderer, deren Definition von Erfolg du nicht kennst. Das Resultat? Du kannst nicht erfolgreich sein.


Definiere den Erfolg für dich. Das heißt, mach dir bewusst, wann du für dich persönlich erfolgreich bist. Keiner kann das für dich übernehmen. Du bist eine individuelle Persönlichkeit, die sich auf ihrem eigenen Lebensweg befindet. Wenn du nicht weißt, was es für dich bedeutet einen erfolgreichen Tag zu haben, wie willst du dann mit einem zufriedenen Gefühl ins Bett gehen?


Meine Kunden und ich haben diese Fehler alle gemacht und schmerzvolle Erfahrung gesammelt. Du kannst es besser machen!


Achte gleich zu Beginn auf die Balance.


Schau immer, dass du LEICHTIGKEIT & KLARHEIT verbindest. Dann bist du auf einem guten Weg, deine Ziele und Vorsätze zu erreichen.


Viel Erfolg!

Dein Marco




Der gemeinsame Weg zur Bewusstseinsveränderung


Das Ziel: Wir zeigen wie du dein volles Potenzial mit LEICHTIGKEIT & KLARHEIT entfalten kannst und dadurch wahre Veränderung in dein und das Leben einer Vielzahl von Menschen bringst.


Dazu geben wir dir unsere 2 Erfolgsformeln, den LEICHTIGKEITSBOOST EAT und den KLARHEITSCHECK WAVE, damit du glücklich, frei UND erfolgreich sein kannst.

Bewirb dich für dein kostenloses Strategiegespräch